Donnerstag, 19. April, 20:30 Uhr: Amphibienwanderung in Laatzen

Der NABU Laatzen lädt zu einem abendlichen Spaziergang rund ums Wiesendachhaus ein. Begleiten Sie Bernd Hermening auf einem Kontrollgang und erfahren Sie vor Ort Interessantes und Wissenswertes über die Lebensweise der Amphibien und über den praktischen Amphibienschutz.

Normalerweise starten Amphibienwanderungen ca. Ende Februar/Anfang März und dauern einige Wochen an. In diesem Jahr gab es immer wieder Temperatureinbrüche, die sich auf die Wanderung der Amphibien auswirkten. Denn die Amphibien machen sich erst bei passendem Wetter - ab 8°C und Regen/Nässe im Schutz der Dunkelheit auf den Weg zu ihren Laichgewässern.

Wenn sie dabei eine Straße kreuzen müssen, haben sie oft keine Chance, diese lebend zu überqueren. Ihre Bewegungen sind zu langsam und selbst wenn ein Autofahrer es "gut meint" und der Kröte soweit ausweicht, dass sie nicht von den Reifen getroffen wird, reicht oft der Luftsog unter dem Auto aus, die fragilen Amphibienlungen zum Platzen zu bringen. Schon bei Geschwindigkeiten über 30 km/h tritt dieses Barotrauma auf und die Kröten bleiben mit heraushängender Zunge tot auf der Straße liegen. 

Aus diesem Grund hat die Stadt Laatzen am Steinbrink und an der Talstraße Hinweisschilder aufgestellt, um auf die Krötenwanderungen in diesen Bereichen hinzuweisen.

Die Teilnahme an der Führung kostet für Nichtmitglieder 5,00€ und für Mitglieder 2,00€. Alle Führungen sind ehrenamtlich. Die Einnahmen werden ausschließlich für Naturschutzzwecke verwendet.

Treffpunkt: Parkplatz Wiesendachhaus, Zum Fugenwinkel 1

Anmeldungen nimmt das NABU-Zentrum unter der Telefonnummer 0511/8790110 oder unter E-Mail infonabu-laatzen.de entgegen.