29. November, 19:30 Uhr: Gestaltung von naturnahen Gärten

Vortrag und Kurzberatung mit dem professionellen Gartenplaner Dipl. Ing H. Heitzer.

Sind Sie Gartenbesitzer? Kennen Sie den stummen Frühling?

Die Gestaltung eines eigenen Gartens ist eine sehr komplexe Angelegenheit. Ein harmonischer, pflegeleichter Gartenraum, der den eigenen Ansprüchen gerecht wird und Nahrung und ein Zuhause für unsere heimischen Insekten und Vögel ist, bedarf einer sorgfältigen Planung. Leider wurden in den letzten Jahren viele Vorgärten in Schotterwüsten umgewandelt. Es soll ordentlich aussehen und wenig Arbeit, so lautet meist die Begründung für die Umgestaltung.
Dabei ist die naturnahe Gartenplanung heute besonders wichtig. In den letzten 40 Jahren nahm der Insektenbestand in Deutschland um 80 Prozent ab. Doch wir können etwas gegen diesen Trend tun.

Die Veranstaltung „Gestaltung von naturnahen Gärten“ unter Leitung des professionellen Gartenplaner Dipl. Ing H. Heitzer vom Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V. richtet sich an Gartenbesitzer, die Ihren Garten verändern, oder neue anlegen möchten. Naturnahe und pflegeleichte Aspekte lassen sich mit der richtigen Pflanzenwahl sehr gut miteinander verbinden.

Sie sind dazu eingeladen Bilder und Lagepläne Ihres eigenen Gartens mitzunehmen.
Nach einem kurzweiligen Vortrag über die naturnahe Gartengestaltung, steht Ihnen der erfahrene Gartenplaner in Form einer persönlichen Kurzberatung Rede und Antwort.

Beginn: 29. November 2019 um 19:30 Uhr

Ort: Naturschutzzentrum „Alte Feuerwache“

Der Eintritt ist frei.